Herzlich Willkommen!
Herzlich Willkommen!

Schema-Coaching in der Praxis

Schemafokussierte integrative Psychotherapie SFIP nach Dr. Migge®

Die Schemaarbeit wird in den letzten Jahren als zunehmend interessante Weiterentwicklung des kognitiv-verhaltenstherapeu-tischen Ansatzes wahrgenommen. Jeffrey Young entwickelte die Schematherapie am Cognitive Therapy Center in Philadelphia.

 

Die Kernansätze sind:

 

  • Emotionales Erleben

  • Biografische Aspekte

  • Coachingbeziehung

Das im Coaching angewandte Schema-Modus-Konzept leitet sich aus dieser Weiterentwicklung ab. Es ist ein strukturiertes Vorgehen, um Problemkonstellationen zu konzeptionalisieren und zu behandeln.

 

Schemata sind alles beeinflussende Lebensthemen, die sowohl Gedanken, Emotion, Erinnerung, Wahrnehmung als auch Verhaltensweisen und zwischenmenschliche Muster beinhalten. Dabei wird davon ausgegangen, dass die Schemata bereits während der Kindheit angelegt wurden. Diese Schemata können sich durch eigene Bewältigungsmechanismen und dem Verhalten in Interaktion mit Anderen im Laufe unseres Lebens verstärken oder abschwächen.

 

Wird ein Schema im Hier und Jetzt aktualisiert, treten typischerweise intensive Gefühle auf, wie Angst, Traurigkeit, Verlassenheit, aber auch Wut, Ärger oder Lethargie, Frustration und Aggression in den verschiedensten Situationen in vielen Ebenen.

 

Beim Schema-Modus-Konzept werden Sie von Beginn an in den Ablauf selbstständig und verantwortungsvoll integriert. Sie behalten den Überblick und arbeiten sowohl in der Sitzung als auch danach im Privaten selbstverantwortlich aktiv weiter. Mit diesem Konzept ist es möglich, Zusammenhänge zu verstehen, eine Veränderung einzuleiten, zu üben und umzusetzen.

Der Zeitaufwand richtet sich nach der Komplexität und der Tiefe Ihres Anliegens.

 

Das Schema-Modus-Konzept greift u. a. auf folgende Interventionen zurück:

  • Psychoedukation (Schulung des Patienten)

  • Kognitive Methoden (z.B. Kognitive Umstrukturierung, Schema-Memo) 

  • Verhaltensfokussierte Methoden

  • Emotionsorientierte Methoden (z.B. Imagination, Stuhlarbeit

WICHITG: Diese Informationen ersetzen nicht den Besuch beim Arzt. Es ist immer sinnvoll Ihre Beschwerden zunächst von einem Schulmediziner abklären zu lassen, denn auch körperliche Ursachen können eine Rolle spielen.

Literaturempfehlung

 

Ein interessantes Buch als Ratgeber und zur Information zum Thema Schemaarbeit ist im Junfermann-Verlag erschienen mit dem Titel "Raus aus den Lebensfallen! Das Schematherapie-Patientenbuch!", Autor ist Eckhard Roediger.

Diese Website verwendet keine Cookies, für die eine aktive Zustimmung nötig ist.

Gelistet / Mitglied bei:

Video für aktive Pausen im Büro

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elisabeth Manneck: Diese 1&1 MyWebsite verwendet keine Cookies, für die eine aktive Zustimmung Ihrer Website-Besucher nötig ist.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt